Veranstaltungen im 4. Quartal 2019

I. Vorträge

Dr. KLAUS KORTÜM, Esslingen:

Verschüttete Mauern und umgefallene Wände – aktuelle Untersuchungen im großen römischen Landgut von Hechingen-Stein

Dienstag, 19. November 2019, 20:00 Uhr im Hohenzollerischen Landesmuseum in Hechingen

 

II. Sigmaringen als deutsch-französischer Erinnerungsort: 17891952 Vorstellung des Internetportals

Montag, 14. Oktober 2019 im Prinzenbau (Staatsarchiv) in SIGMARINGEN

17:00 Uhr

Treffpunkt: Eingangshalle des Staatsarchivs

DR. MARCUS EHM, Bürgermeister der Stadt Sigmaringen: Grußwort

JOHANNES  WEIßHAUPT, Sigmaringen: Als Sigmaringen Frankreichs Hauptstadt warStadtführung auf den Spuren der Vichy-Regierung in Sigmaringen

20:00 Uhr

Spiegelsaal des Staatsarchivs

DR. VOLKER TRUGENBERGER, Staatsarchiv Sigmaringen, Vorsitzender des Hohenzollerischen Geschichtsvereins: Begrüßung

CATHERINE VEBER, Generalkonsulin der Französischen Republik, Stuttgart: Grußwort

STEFANIE BÜRKLE, Landrätin des Landkreises Sigmaringen: Grußwort

PROFESSOR DR. CLEMENS KLÜNEMANN, Ludwigsburg: Sigmaringen – eine andere deutsch-französische Geschichte

GABRIELE LOGES, Hettingen: Das Projekt Erinnerungsort Sigmaringen

Stehempfang

Die Abendveranstaltung wird musikalisch gestaltet durch ANNA HAENTJENS, die begleitet am E-Piano von ELMAR SPRINGER deutsche und französische Lieder singt.

 

II. Exkursion Hohenzollern und das belgische Königshaus, 1. – 7. Mai 2020

Reiseleiter: ULRICH FELDHAHN M.A.

Vorgesehene Besichtigungspunkte sind unter anderem: Schloss des Amerois (Sommersitz des Grafen Philippe von Flandern und seiner Frau Marie von Hohenzollern-Sigmaringen), Namur mit ehemaligem Benediktinerinnenkloster (Witwensitz der Prinzessin Josephine von Hohenzollern), Abtei Maredsous (Filialgründung der Abtei Beuron), Brüssel mit historischer Altstadt, ehemaliges Palais des Grafen von Flandern (heute Rechnungshof), Musée de la Dynastie sowie Kunst- und Geschichtsmuseum im Jubelpark; Laeken mit den jährlich nur für kurze Zeit zugänglichen königlichen Gewächshäusern sowie der Grablege in der Liebfrauenkirche; Gent, Dendermonde und Antwerpen jeweils mit historischen Altstädten und Sehenswürdigkeiten (UNESCO-Welterbe), auf dem Rückweg Übernachtung in Boppard und Besichtigung des Ritterguts Bassenheim bei Koblenz, das sich 1861–1873 in hohenzollerischem Besitz befand.

Detailinformationen werden ab November veröffentlicht und an Interessenten verschickt.

Vormerkungen und Informationen bei:

Mobiles Reisebüro Iris Kupke, Im Muckentäle 7, 72488 Sigmaringen, Tel 07571/686083, Fax 07571/686084, email: MRB-IrisKupke@t-online.de

 

III. Ausstellung in der Abteilung Staatsarchiv Sigmaringen des Landesarchivs Baden-Württemberg

Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden–Württemberg 1949—1975

13. November 2019 – 14. Februar 2020 im Prinzenbau (Staatsarchiv) in SIGMARINGEN

(in den Weihnachtsferien geschlossen)

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag jeweils 9:00 – 16:30 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 12. November 2019, 18:00 Uhr

 


Home   Kontakt   Impressum   Datenschutzerklärung    Seite Drucken Seite drucken   
(c) 2007 - 2019 Hohenzollerischer Geschichtsverein e.V. - Alle Rechte vorbehalten .